Xojo Conferences
MBSOct2019CologneDE
XDCMarch2020NashvilleUS

« FileMaker 18.0.3 | Home | MBS FileMaker Plugin,… »

Neue Funktionen des MBS FileMaker Plugin 9.4


Das MBS FileMaker Plugin ist mit mehr als 5900 Funktionen das größte für FileMaker erhältliche Plugin. Im September 2019 ist die Version 9.4 erschienen. Welche neuen Funktionen diese Version mit sich bringt, möchte ich in diesem Artikel verraten. 

 

Barcodes mit JSON generieren 

Sie können mit der neuen Funktion „Barcode.GenerateJSON“ Barcodes generieren, indem Sie den Text und weitere Eigenschaften als Elemente eines JSON Objektes übergeben. Ihr JSON könnte dann z.B so aussehen:

{

"symbology": "QRCode",

"Text": "Hello World",

"Scale": 4

}

Der Barcode wird als Bildreferenz zurückgegeben und kann dann z.B. mit der Funktion "GMImage.WriteToPNGContainer"in einen Container geschrieben werden. 

Liste eingebetteter E-Mails

Die neue Funktion „EmailParser.AttachedEmails“ liefert uns eine Liste der ID’s der Emails, die in einer Mail eingebettet sind.

Audiodatei Informationen als JSON 

Mit der Funktion „Files.AudioTags“ können sie Informationen zu einer Audiodatei abrufen. Sie bekommen diese Informationen dann als JSON Objekt zurückgeliefert. Das JSON Objekt kann Informationen wie Länge, Bitrate, Abtastrate und Kanal liefern. Aber auch weitergehende Informationen wie Künstler oder Titel werden im JSON als Objekt, falls vorhanden, angegeben. Im Gegenzug können wir mit der Funktion „Files.SetAudioTags" Informationen mit Hilfe eines JSON Objektes für eine Audio Datei setzen. 

 

Der Hash zu einem Bild

Mit der Komponente GraphicsMagick können sie schon seit langem Bilder erstellen, verändern, speichern und Informationen zu einem Bild abfragen. Diese Funktionen erweitern nun die „GMImage.Hash“ Funktion. Sie berechnet für ein Bild einen Hash. Das bedeutet, für unterschiedliche Eingaben erhält man unterschiedliche Hash Werte. Dieses macht es möglich Bilder einfacher zu vergleichen, da man die Hashwerte beider Bilder ermitteln kann und dann die Hashwerte abgleicht.

Konvertieren zwischen verschiedenen Codierungen 

Dem Plugin wurden zwei Funktionen hinzugefügt, die es möglich machen, dank der neu verwendeten iconv Bibliothek, inzwischen noch mehr Codierungen zu konvertieren, wie es zuvor möglich war. Zum einen haben wir eine Funktion, die einen codierten Text decodiert („Text.ConvertFromTextEncoding") und zum andern eine Funktion, die einen beliebigen Text in eine vorgegebene Codierung konvertiert. Der codierte Text wird dann als Base64 Text abgelegt, so dass Sie den an andere Pluginfunktionen übergeben können. Die Files.WriteFile Funktion kann mit dem Base64 Filter die Daten entgegen nehmen, Base64 auspacken und in die Datei schreiben.

Neuerungen für Mac und iOS 

Auch diesmal bietet ihnen das Plugin viele Neuerungen für Mac und iOS Betriebsysteme. 

So können sie z.B mit neuen SystemInfo Funktionen die MacBord ID oder die Boot ROM Version ihres Macs abfragen. 

Mit FileMaker die richtigen Worte finden

Mit der neuen Version des MBS FileMaker Plugin können sie nun automatisch beim Starten ihrer Lösung ein Wörterbuch zur Rechtschreibkorrektur festlegen und müssen es nicht von Hand ändern. Dazu steht ihnen die "FM.ChooseDictionary" Funktion zur Verfügung. Mit der Funktion „FM.GetDictionary" können sie abfragen welches Wörterbuch gerade eingestellt ist und mit „FM.GetDictionaryList" können sie sich ausgeben lassen welche Sprachen ihr System bei den Wörterbüchern unterstützt. 

MapView

Auch die seit Januar 2019 enthaltene Komponente MapView, mit der sie auf Basis der Apple Maps Daten, Kartenausschnitte anzeigen und Routen berechnen können, hat einige neue Funktionen anzubieten. Nun haben sie die Möglichkeit Overlays und Standortmarkierungen zu setzen und ihre Optionen besser bestimmen zu können. Sie können nun verschiedene Overlays auf die Karte legen. So können sie nun einen halbtransparenten Kreis mit einer beliebigen Farbe und einem beliebigen Umkreis in Metern, an eine bestimmte Adresse oder zu bestimmten Koordinaten über die Karte legen („MapView.AddCircle“). Außerdem können sie Orte mit Linien verbinden („MapView.AddPolyline“) und ein Polygon auf die Karte legen, dessen Punkte sie über Ort oder Koordinaten definieren ("MapView.AddPolygon"). Die Daten für die Funktionen werden als JSON Texte übergeben. Das bietet ihnen viele Einstellungsmöglichkeiten. Die kompletten Overlays können sie als Liste mit der Funktion „MapView.Overlays“ ausgeben. Das selbe ist auch bei Markierungen möglich. Dort erhalten sie mit der Funktion „MapView.Annotations“ eine Liste der ganzen Markierungen. Nun können sie einzelne Overlays und Markierungen löschen, indem sie die Identifikationsnummer in den Parametern der dazugehörigen Funktionen angeben. Markierungen bzw. Overlays lassen sich jetzt mit Koordinaten setzen („MapView.SetAnnotationCoordinate“) bzw. verschieben und auch diese Koordinaten mit der Funktion „MapView.GetAnnotationCoordinate" für Markierungen abfragen. Sie können mit der Funktion „MapView.SetColor“ die Farbe der Stecknadel benutzerdefiniert festlegen oder auf das Bild der Stecknadel verzichten, um stattdessen einen Punkt mit einem Bild zu markieren. Die Funktion „MapView.AddPoint“ macht es möglich, dass sie auch hier mit einem JSON Objekt die Eigenschaften dieses Punktes beschreiben können.  

Eine weitere nützliche Plugin Komponente im Zusammenhang mit MapView ist CoreLocation, da wir mit dieser Komponente die eigene Position bestimmen können. Mit der neuen Funktion „CoreLocation.hasLocation" können wir ermitteln, ob wir eine Position haben, mit der wir arbeiten können. Das kann ihnen helfen Fehler zu erkennen und weitere zu vermeiden.

FileMaker hört mit!

Das neue MacOS Betriebssystem Catalina bringt eine Spracherkennung mit sich. Diese machen wir mit dem MBS FileMaker Plugin nun auch für Lösungen unter FileMaker zugänglich. Nach Initialisierung und Autorisierung können sie mit der Funktion „SpeechRecognition.Recognize“ eine Spracherkennung an Audio Dateien durchführen. Mit der Funktion “SpeechRecognition.SupportedLocales“ lassen sie sich eine Liste aller unterstützten Sprachumgebungen ausgeben. Eine Prüfung, ob eine spezielle Sprachumgebung unterstützt wird, ist mit „SpeechRecognition.SupportsOnDeviceRecognition“ möglich. 

Die neue Komponente Vision

Das MBS FileMaker Plugin 9.4 bietet ihnen nun Funktionen des Apple Vision Frameworks an. Wir bieten ihnen aus diesem Framework, Funktionen zum Erkennen von Barcodes, klassifizieren von Bildern und eine Texterkennung an. 

Mit “Vision.DetectBarcode“ können sie mehrere Barcodes auf einer Seite finden und auslesen. Das Ergebnis wird dann im JSON Format geliefert. Ein JSON sieht dann z.B. so aus   

{

    confidence = 1;

    symbology = VNBarcodeSymbologyQR;

    uuid = "3808B9CB-A45E-4797-9D16-F031B7D2A25E";

    value = "The text to be decrypted";

}

{

    confidence = 1;

    symbology = VNBarcodeSymbologyQR;

    uuid = "AC730FCE-6FD4-406F-B366-558E72B35EE2";

    value = "Hello World ";

}

{

    confidence = "0.9926295280456543";

    symbology = VNBarcodeSymbologyEAN8;

    uuid = "0CA0669D-DBC1-4317-AECF-55EDE262A762";

    value = 12345670;

}

{

    confidence = "0.9926295280456543";

    symbology = VNBarcodeSymbologyEAN8;

    uuid = "703DF8E4-E4DA-4FD1-9851-47077A4F5ED9";

    value = 12345670;

Mit der Funktion „Vision.SupportedSymbologies" lässt sich eine Liste der unterstützten Barcodetypen ihres Systems anzeigen. Unter MacOS 10.14 werden 17 Barcodetypen unterstützt. Wenn sie Crossplattform mit Barcodes arbeiten möchten, können sie sich gerne einmal die Komponente Barcodes in unserem Plugin ansehen. 

Für die Texterkennung können sie die Funktion „Vision.RecognizeText“ in einem Bild nutzen. Sie können zusätzlich wählen, ob eine schnellere Erkennung oder einer genauere Erkennung des Textes durchgeführt werden soll. Die Angabe der Sprache des Textes führt zu einem genaueren Ergebnis. Die unterstützten Sprachen können sie sich über die "Vision.SupportedRecognitionLanguages" Funktion ausgeben lassen. Wenn sie eine Texterkennung für Windows und Mac benötigen, sehen sie sich auch gerne die OCR Komponente in unserem Plugin an. 

Wenn sie ein Bild klassifizieren möchten, können sie die neue „Vision.ClassifyImage“ Funktion nutzen. Die Klassen, in die ein Bild eingeteilt werden kann, erhalten sie als Liste mit der „Vision.KnownClassifications“ Funktion. Wenn sie eine eigene Klassifizierung vornehmen möchten, könnten sie die Funktionen der Komponente CoreML interessieren. 

Die Texterkennung, wie auch die Klassifizierung von Bildern, sind nur unter den Betriebsystemen Mac OS 10.15 oder iOS 13.0 oder höher nutzbar. Wenn sie ein älteres Betriebsystem haben, können sie sich gerne die Alternativen im MBS FileMaker Plugin anschauen.

Neun Möglichkeiten zur Arbeit mit Metadaten von Bildern

Mit der Komponente CGImageSource können sie unter Mac und iOS Metadateninformationen von Bildern abfragen und bearbeiten. Mit der neuen Funktion „CGImageSource.ClearProperties“ lassen sich nun alle Eigenschaften eines Bildes löschen und so ein Bild mit leeren Eigenschaften speichern. Sie können auch mit „CGImageSource.HasProperty“ abfragen, ob das Bild einen Wert zu einer bestimmten Eigenschaft hat und diese mit „CGImageSource.SetProperty“ verändern. Wenn sie den Dateinamen des Bildes abrufen wollen, nutzen sie die „CGImageSource.FileName“ Funktion. Mit „CGImageSource.SupportedExportTypes“ sehen sie, welche Ausgabeformate auf ihrem Zielsystem unterstützt werden. Die angegebene Funktion liefert ihnen ein Array mit unterstützten UTIs. Mit der Funktion „CGImageSource.Export“ exportieren sie dann ein Bild passend für einen Container. Das Zielformat wird dem angegebenen Dateinamen entnommen. Nach Möglichkeit versucht die Funktion eine Decompression und erneute Compression zu vermeiden. 

Die neue BlueTermProbe Komponente 

Eine ganz neue Komponente ermöglicht die Benutzung von BlueTherm Probe Sensoren von ThermoWorks mit dem iOS SDK unter FileMaker. Sie können die Temperaturmesser nun mit Bluetooth mit ihrem iOS Gerät verbinden und zwischen diesen Geräten kommunizieren. Sie können z.B. die Daten des Sensors in JSON Text erhalten und diesen auslesen, Befehle an den Sensor senden, Geräte hinzufügen oder löschen oder ein Skript starten. Sie können ein Skript starten, wenn z.B. der Batterieladestatus in den niedrigen Bereich sinkt oder ein Gerät upgedatet wird.

Mitteilungen unter iOS und NFC reading

Wenn sie in ihrer Lösung im Hintergrund eine NFC Suche mit CoreNFC laufen lassen, so können sie zuvor einen Scripttrigger setzen. Das Script soll ausgeführt werden, wenn ein NFC Code gefunden wurde. Diesen Scripttrigger setzen sie in ihrem Startskript. Zum Setzen des Skripttriggers steht ihnen die „UNNotification.SetNFCScript" Funktion zur Verfügung. 

Wie kann ich diese Funktionen nutzen? 

 

Wenn sie die vorgestellten und noch viele weitere Funktionen in ihrer Lösung nutzen wollen, benötigen sie eine MBS FileMaker PluginLizenz der Version 9.4. Diese erhalten sie beim K&K Verlag und auf unserer Website. Sie können das Plugin aber auch zuerst in einer Probeversion testen. Wenn sie Fragen zu den Funktionen oder unserem Plugin haben, können sie uns gerne kontaktieren. Ich wünsche ihnen viel Spaß mit diesen Funktionen.

05 10 19 - 21:00